Kategorien
Logbuch Frankreich 2012

Segeltörn an der Côte d’Azur

vom 19.5.2012 – 26.5.2012 fahren wir an die Côte d’Azur nach Südfrankreich. Auf einer Charter Bavaria 38 cruiser Baujahr 2009 werden wir die Küste und die Inseln erkunden. Über diese Zeit werde ich hier ein Logbuch mit den Eindrücken der Reise bloggen.

Kategorien
Allgemein

Ein Welpe ist da

Am 20.12.2011 hat unsere Golden Retriever Hündin Easy einen gesunden Welpen auf normalen Wege zur Welt gebracht.

Kategorien
Allgemein

Whisky

Ich war vor Jahren mal in Schottland. In den Wochen haben wir dort verschiedene Whisky Sorten probiert und eine Destille besichtigt. Probieren war ganz leicht, da es für jede Sorte auch immer eine winzige Flasche gab. Die ergab so ein oder zwei Gläser.

Mit der Zeit fragt man sich aber was all die verschiedenen Sorten eigentlich sollen. Einige schmecken doch recht eigen um es höflich zu formulieren. Also wollte ich herausfinden was der „beste“ Whisky ist. In zahlreichen Führern nachgeschlagen habe ich und bin dann auch fündig geworden.

Subtil wurde darauf hingewiesen, dass der beste schottische Single Malt Whisky der ist, der am meisten exportiert wird. Und das war dann nicht mehr schwer herauszufinden: [Glenmorangie](http://www.glenmorangie.com)

Probiert es einfach mal. Ich stimme überein.

Kategorien
Allgemein

Senmheiser MM 100

Sennheiser MM100

Für meine ständige Podcast Hörerei habe ich einen Ersatz für das fummelige original Headset von Apple gesucht und mit dem Sennheiser MM 100 gefunden. Immer das Kabel auseinanderfriemeln war mir einfach auf Dauer zu anstrengend. Ich hatte schon viel über Sennheiser Bluetooth und auch Kabel gebundene Headsets gehört und gelesen.

Da mir die wirklich sehr gut rezensierten Modelle MM 550 und MM 450 zu teuer sind, habe ich nach alternativen geschaut. Mit Kabel gibt es da noch ein Paar sehr gute in ear Kopfhörer MM 50. Nur das in ear für mich nicht in Frage kommt. Ich muss nämlich noch möglichst viele Außengeräusche hören können.

Sennheiser MM100

Ein bisschen merkwürdig ist dieser Nakenbügel. Aber man gewöhnt sich schnell daran. Gut gelöst ist wohl auch die Funktion als Headset. Ich hatte keine Probleme mit meinen Gesprächspartnern.

Am erstaunlichsten finde ich die Qualität. Ich hatte da keine so hohen Ansprüche, gerade auch wegen der Funkübertragung mit Bluetooth. Aber hier wurde ich eines Besseren belehrt. Der Kopfhörer bietet eine ganz hervorragende Qualität. Ich höre jetzt sogar wieder richtig viel Musik. Man merkt doch ganz deutlich, dass hier etwas größere Membranen und Magneten werkeln als in diesen kleinen Ohrhörern. Wie sagt der audiophile Musikliebhaber doch: Membranfläche ist durch nicht zu ersetzen. Frei nach Hubraum ist durch nichts zu ersetzen. Was ja auch in gewisser Weise sehr richtig ist.

Also ich kann diesen Kopfhörer wirklich empfehlen. Toller Klang. Super von der Funktion. Keine Kabel. Telefonieren ohne das Telefon am Ohr zu haben. Auch bei 5 Meter Abstand zum iPhone noch Empfang.

Sennheiser MM 100
bei Amazon kaufen.

Kategorien
Allgemein

Solaranlage

Etwas schwer zu finden ist eine konkrete Empfehlung oder Rechnung zu Solaranlagen.

Zwei Überlegungen sollten hier eine Rolle spielen.

  1. Was soll die Anlage leisten
  2. Was ist der momentane Aufwand für diese Leistung

Hier kann ich sicher ein paar Denkanstöße geben. Eine sehr in den Vordergrund gerückte Aussage der Solaranlagen-Verkäufer ist ja: „Eine Solaranlage kann bis zu 60% der benötigten Energie einsparen“.

Das ist auch richtig! Allerdings ist es ja oft so, dass sich Menschen eine Solaranlage (thermisch) mit ein oder zwei Panels auf das Dach schrauben. Wenn ihr so etwas seht könnt ihr davon aus gehen, dass hier das warme Wasser mit Solarunterstüzung erzeugt wird.

Das heist ja dann, sie sparen bei der Erzeugung von warmen Wasser 60% der Energiekosten ein. Nämlich dann wenn die Sonne scheint, vor allem im Sommer. Jetzt ist es aber so, dass der Aufwand an Energie die ich brauche um warmes Wasser zu erzeugen, bei mir und im Durchschnitt auch bei jedem anderen um ca. 6% der Gesamtenergieaufwendung liegt. Das bedeutet, ich benötige 6% von meinem Gesamtgasverbrauch für warmes Wasser. Und davon kann dann eine Solaranlage 60% übernehmen.

Also: wenn ich mir jetzt eine Solaranlage mit 1 – 2 Panels aufs Dach schraube spare ich ganze 4% von meinem Gesamtenergieeinsatz. Gerne ist jeder selbst mal angehalten sich auszurechnen wie viel (Euro) er pro Jahr mit so einer Maßnahme sparen kann.

Damit mich hier niemand falsch versteht. Ich bin sehr für sparsamen Umgang mit Ressourcen und ein Freund des Energiesparens. Aber hier hört für mich die Logik auf. Für eine Preiswerte Anlage mit Montage muss ich schon 4.000 € auf den Tisch legen. Ist bei einem Neubau auch kein Thema. Gerade aus Prestige Gründen. Aber sonst erscheint mir das ganze mit den kleinen thermischen Solaranlagen doch recht sinnlos. Anders mag es da schon wieder aussehen, wenn man die Anlage so groß baut, dass sie die Heizung auch noch unterstützt. Hier ist schon ein deutlicher Effekt von bis zu 40% auf den Gesamtenergiebedarf zu verzeichnen. Das macht Sinn. Ist aber entsprechend größer dimensioniert und damit auch wiederum viel teurer.